#113 „We are the virus“

Nachdem ich gestern zusammen mit meiner Liebsten eine extrem Augen- , Herz- und Seelen öffnende Diskussion mit den Wissenschaftlern David Suzuki und Adana Shiva beim indigenen „Indian Summer Festival“ in Kanada mitverfolgen und verinnerlichen durfte, sind mir (uns) ein paar weitere, wesentliche Schuppen von meinen (unseren) geblendeten Augen, meinem (unserem) trauernden, teilweise in Anbetracht der Tatsachen, wie Mensch heute mit sich und seiner Mutter Erde und der Natur, deren Teil und eben nicht Herrscher er ist, umgeht oder glaubt umgehen zu müssen und zu dürfen, wirklich langsam aber sicher verzweifelten Herzen und meiner (unseren) zutiefst wissenden Seele(n) gefallen. Aufwachen! und Handeln! Nicht bloss demonstrieren und Meinungen verteidigen, Handeln, Gutes und Konstruktives Schaffen und Tun um eine gesunde Veränderung zu bewirken sind das absolut erste und mit Sicherheit letzte Gebot dieser extrem herausfordernden Zeiten in denen wir leben müssen und dürfen, das Gebot des Tages, das Gebot der Stunde, das einzig überlebens wichtigste Gebot JETZT!

JETZT!

In meinem letzten Blog #112 https://pimpmyband.live/2021/04/08/112-die-4-verbundenheiten-und-die-grose-trennung-aus-dem-buch-der-stoff-aus-dem-wir-sind-von-fabian-scheidler/ habe ich zum wiederholten male auf die beste und meines Erachtens, eine der wesentlichsten Buch Neuerscheinungen, „Der Stoff aus dem wir sind“ von Fabian Scheidler, Verlag Piper, hingewiesen, in dem alles geballt, bestens recherchiert und am Punkt wissenschaftlich untermauert dargelegt wird und nachzulesen ist, was genau das Thema dieser Diskussion und dieses Gespräches gestern war und ist, welches ich euch nicht vorenthalten möchte: Entweder checken wir es jetzt oder eben leider, da hilft dann auch kein Zetern und Jammern, „nie mehr“. Entweder sind wir bereit, den „wahren“ Wissenschaften zu folgen und ganz konkrete Schritte davon abzuleiten, mit einem konkreten, jährlich abzuarbeitenden Handlungsplan zur Rettung der Natur- und unserer Menschenwürde, und eben nicht aus Perspektiven bis ins Jahre Schnee, irgendwann – 2050 und beyond, wo dann alle heute Lebenden, für das derzeitige Schlamassel und Desaster Mitverantwortlichen, Bosse, Bonzen, Superreichen, Aktiengesellschaften, Shareholders und ihre politischen Schosshündchen und Handlanger schon lange unter der Erde oder in ihrem neuen Leben und Reinkarnation als Ameise gelandet sind, sofern es sie dann überhaupt noch gibt – die Erde und die Ameisen meine ich – oder eben nicht.

Wir bekämpfen seit über einem Jahr mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln , sämtlichen medialen zur Verfügung stehenden Kanonen, Kanälen, Sprachrohren und Geschützen, allen zur Verfügung stehenden Strategien, Lügen und Halbwahrheiten, unter einem bis dato noch nie da gewesenen , wissenschaftlichen Schulterschluss auf der Suche nach einer adequaten, wirksamen Impfung mittels grösstmöglicher, globaler Angstverbreitung und Panik ein durch unseren Reisewahn und die Globalisierung inzwischen internationales und globales, winziges Virus, wie es zu Tausenden und in tausendfachen Varianten und Mutationen in jedem unserer Körper „als hosts“, seit es uns Menschen gibt, zu Hause ist.

Ohne diese unzähligen, permanent mutierenden Viren in uns könnten wir und unser Organismus in Wahrheit gar nicht überleben, alle Viren ohne uns aber sehr wohl. Wir, ohne die Natur mit Sicherheit innerhalb kürzester Zeit sicher nicht, die Erde ohne uns, wie Billionen Jahre zuvor, mit Sicherheit sehr wohl.

die glücklichere Erde ohne uns

Wir bekämpfen mit allen Mitteln, koste es was es wolle, global, weltweit, einen angeblichen, scheinbaren grössten „Feind“ , den wir seit Menschengedenken eben in vielfachen Varianten und Mutationen mit unzähligen andern seiner Art beherbergen und der uns mit „am Leben“ erhält und „im Leben“ hält, ohne uns bewusst zu sein, dass Wir Selbst, unsere seit einiger Zeit vollkommen verrückte und von einigen sehr bewusst und vorsätzlich fehlgeleitete und verirrte, technokratische Gesellschaft und Gemeinschaft, unsere weitaus grösseren, tatsächlichen und wahren Feinde sind, als man uns das derzeit bewusst zu machen in der Lage ist oder sein will.

…..mit allen Mitteln

„Wir sind das wahre Virus“, welches uns plagt, welches die Grundlage unser aller Leben, DIE NATUR, zerstört und unser Lebensstil, der eine globale Verbreitung eines Viruses, der in der Natur alleine gut möglich kaum Schaden anrichten würde, überhaupt erst möglich macht, der unser Leben in Schach hält , unsere Lebensbasis und Natur wider besseren Wissens weiterhin ausbeutet und mutwillig, vorsätzlich und aus reiner Profitgier immer mehr und immer schneller zerstört und uns scheinbar in unseren schier unüberwindbaren alten Handlungs- und Denkmustern sowie Glaubenssätzen und erzählten , aber vermutlich so schon lange nicht mehr gültigen Geschichten gefangen und fest im Griff einer ebenso scheinbaren Ohnmacht hält., einzig und allein, weil die angeblich Mächtigen sich inzwischen an der Spitze des Turmbaus zu Babel als die wahren Herren und Herrscher dieser Mutter Erde zu wähnen glauben und sich ihrer Macht so sicher sowie unserer Ohnmacht so gewiss sind.

Lebensbasis

Wir Menschen sind das Virus, und zwar das tödlichste, brutalste, gnadenloseste, gierigste, unersättlichste, unberechenbarste und am weitesten verbreitete, das uns alle und unsere Mutter Erde plagt, das unser Weiterleben auf diesem Planeten und auf dieser Erde mit Abstand am meisten so gut wie ausschliesslich und vor allem anderen bedroht, gefährdet und über kurz oder lang umbringen und auslöschen wird: Ignoranz. Aggression. Spaltung. Krieg. Wir zerstören was wir nicht verstehen , aber in einer unfassbaren Arroganz und Überheblichkeit glauben beherrschen zu können und zu müssen. Wir geben uns permanent, zumeist online oder auf der permanenten Jagd nach dem nächst „Besseren“, allen zur Verfügung gestellten Ablenkungen und Zerstörungen jedweder gesunder Langeweile, Stille und Ruhe immer lieber und immer öfter und immer konsequenter hin, weil der Blick in das Auge unserer aktuellen Realität einem ja inzwischen wirklich den letzten Funken eines intakten Verstandes zu rauben imstande ist. Also flüchten wir, so gründlich, so schnell und so bewusstlos wie möglich, in eine virtuelle Welt, weil wir die Natur, die Basis unseres DA Seins und damit uns selbst als ein mit ihr eng und ständig verwobenes Netzwerk an energetischen Beziehungen immer schneller, rasanter und radikaler zu zerstören im Begriffe sind.

wir zerstören was wir nicht verstehen

Auch eine künstliche Intelligenz wird uns mit Sicherheit nicht zu retten wissen, wenn wir jetzt einfach zu blöd, zu stur, zu überheblich sind, tatsächlich zu glauben , wir könnten mit ihr eine bessere Welt mit fake Nahrung, fake Behausungen, fake Gras, fake Gemüse, fake Haaren, fake Natur, fake Klamotten, fake Burgers, fake bodies, fake Lippen, fake Ärschen, fake Konzerten, fake Kunst, bullshit jobs und fake Menschen schaffen, wie es uns der Herr in Wahrheit so nie gelehrt hat. Der Spruch: und macht euch die Erde Untertan, ist ein Spruch voller Missverständnisse, eines alles und jeden zerstörenden Teufels. Der Wunsch des Universums, der Natur oder Gottes oder Allahs oder Buddhas oder wen immer ihr glaubt, dafür bemühen zu müssen, hingegen heisst vielmehr: macht euch in Demut und Dankbarkeit gegenüber der Natur bewusst, ein integrierter Teil dieser Natur und dieser Mutter Erde zu sein, und masst euch nicht an, euch zu Herrschern zu erheben von etwas, was weder beherrscht werden will, noch beherrscht werden kann. Im Verständnis und der Erkenntnis, dass die Natur weder unser Feind, noch unser Eigentum, weder reproduzier- noch ersetzbar ist, sondern wir untrennbarer Teil von ihr sind, sein dürfen und immer sein werden, solange es sie noch gibt: die Natur. Wenn es diese nicht mehr gibt, gibt es uns schon lange nicht mehr.

Demut und Dankbarkeit

Wir brauchen dringen Er – Mächtiger, und keine Super Mächtigen im Herrscher Wahn, Mut Macher anstatt Macher und karrieregeile Top Checker Bunnies, kreative Ermöglicher anstatt zerstörerische Verhinderer und Angst Macher Machos, kleine, gesunde biosphärische Strukturen sowohl in der Landwirtschaft als auch in der Gemeinschaft, Gesellschaft und den Kommunen, Ruhe und Stille anstatt einem permanent getrieben werden durch einen immer rasanteren, grossteils künstlich erzeugten, sehr berechnenden Wettbewerb, in dem es anscheinend nur darum geht, dass man uns möglichst schneller in der Essenz unseres Mensch Seins zerstört, kontrolliert und unserer Würde beraubt bevor wir eine Chance haben, gerade noch rechtzeitig aus diesem Albtraum in eine lebenswerte Welt und Natur zurück erwachen und erwachsen zu können, ein Bewusstsein für unser dicht verwobenes energetisches Netz unter- und miteinander, aller miteinander lebenden Lebewesen, mit der Natur und dem gesamten Universum zu verinnerlichen und zu akzeptieren, anstatt zerstörerischer, von reiner Profitgier getriebener, gigantischer Industrien jeder Art, übermächtiger und alles kontrollieren wollender Konzerne und schamloser Profithaie und Aktienspekulanten, eine Rückbesinnung zur Essenz dessen, was Mensch einst und erst wunderbar, einzigartig und menschlich macht, ein ganzheitliches Wesen mit nach wie vor grossteils unerforschtem Hirn, Herz, Seele, Bewusstsein und enormen Selbstheilungskräften ausgestattet als uns stattdessen auf breiten, mehrspurigen, digitalen Autobahnen in eine permanente Ablenkung, eine zerstörerische, alles irdische Leben und unser energetisches Netzwerk, die Natur und unsere Lebensbasis vernichtende schrille, laute, virtuelle und flache Lüge hineintreiben zu lassen.

Ermächtiger und Mut Macher

Warten, warten darauf, dass schon noch irgendjemand oder irgendetwas kommen wird, was unseren ignoranten und vollkommen verirrten, verwirrten und irren Arsch , der bereits auf der weit überhitzen Herdplatte der Klimakrise vor sich hin brennt und hin bruzzelt, retten wird, ist tausend Prozentig vertane Zeit. Da muss ich uns alle bitter enttäuschen und ich kann jedem einzelnen von uns garantieren, dass dem nicht so ist und nie so sein wird. WIR SIND DIE, AUF DIE WIR WARTEN UND DIE DAS JETZT VERDAMMT NOCH MAL AUF DIE REIHE KRIEGEN UND IN EINE NEUE, MENSCHEN- UND LEBENSWÜRDIGE ORDNUNG BRINGEN MÜSSEN, NACH UNS IST DA NIEMAND UND WIRD DA KEINE UND KEINER MEHR SEIN. Mit den Scheuklappen, den Kopfhörern und earplugs auf den Ohren, mit unseren Köpfen tief im Sand und permanent in unsere Handies vertieft auf etwas zu Hoffen und an etwas zu glauben und sich an ein nicht existierendes Wunder zu klammern, wo wir doch inzwischen wirklich alle Wissen, und zwar erst nicht seit gestern, was uns droht, was uns bevorsteht und dass es für uns Menschen auf diesem Planeten 5 nach und nicht vor 12 ist, ist schlicht und einfach ver – rückt, krank, ignorant, selbstmörderisch, strutz dumm und auf der ganzen Linie und in jeder Hinsicht lebensbedrohlich und realtitätsverweigernd.

wir sind die auf die wir warten

JETZT müssen wir uns das Mensch sein wieder mit allen zu Gebote stehenden Mitteln zurückerobern, nicht dann und nicht Morgen, JETZT, und uns nicht mehr tagaus tagein zu Konsumenten degradieren und in Kaufräusche und sinnlose, burn out und Herzinfarkt garantierende Wettbewerbe hinein manipulieren lassen. Mit der Kohle für das Mountainbike im Fahrradshop habe ich mit Sicherheit nicht das Recht mitgekauft und erworben, dass ich, wie es mir gefällt kreuz und quer durch die Wälder und die Natur rasen darf. Wer fragt die Pflanzen, Bäume und Tiere des Waldes ob Ihnen das recht ist, gut tut oder passt? Niemand, darauf wird selbstverständlich geschissen. Es wird auch darauf geschissen, wie ich als Wanderer und Fussgänger das finde, weil wir glauben, alles konsumieren zu dürfen und zu müssen. Egal ob es Berge, Seen, das Meer, Felder, Wiesen, Almen, Wege, Strassen, Wein- und Obstgärten, Beziehungen, Liebe, Menschen, Nahrungsmittel, besser: Lebensmittel sind, von denen wir tagtäglich Tonnen davon in den Müll schmeissen.

wenn wir es nicht einmal mehr schaffen unseren Dreck und Mist zu entsorgen…..

Die Natur ist, wie vieles andere auch, nicht hier und dazu da, konsumiert zu werden, sondern beschützt, mit Demut und in Dankbarkeit geachtet und in Frieden und der ihr charakteristischen Ruhe und Stille gelassen, und in genau solcher Ruhe und Stille genossen werden zu dürfen. Sie ist kein Supermarkt, wo sich jede und jeder jederzeit nimmt, was er oder sie will oder glaubt zu brauchen, wo am nächsten Morgen oder mitten in der Nacht täglich unzählige fette Lastwägen und Sattelschlepper aus einem nicht vorhandenen Paradies und Schlaraffenland wie bei allen Supermarktketten mit Tonnenweise, grossteils unnötigem Ramsch und Nachschub für die sich täglich leerenden Regale geliefert wird, NEIN, das ist schlicht und einfach NICHT. Wenn wir es nicht einmal mehr schaffen, die giftigen, stinkenden und nicht verrotten wollenden Berge Mist und Dreck , den wir selbst verursachen, wieder ordnungsgemäss und verantwortungsvoll zu entsorgen, vom tatsächlichen und auch dem geistigen und spirituellen Müll, Dreck und Mist der vergangenen Generationen ganz zu schweigen, dann haben wir es ohnedies schon voll verbockt. Da kommt nach uns niemand mehr, der sich darum sorgt oder den ganzen, grossteils unnötigen Dreck entsorgt.

nach uns kommt niemand mehr

Wir sind das Virus, dessen kollektive und kranke Diktatur des Verstandes wir, besonders die Jungen, die im Unterschied zu uns wissen werden, wie man mit Katastrophen umzugehen haben wird, mit einer guten Portion Herz aus unserem Leib, unserer Seele und unserem Leben und den Plänen der superreichen und Mächtigen auf nimmer Wiedersehen zum Teufel jagen müssen, JETZT! bevor man uns mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz endgültig entwürdigt, bevormundet, vollkommen kontrolliert und unser Mensch sein damit ein für allemal zerstört und unmöglich gemacht haben wird, alles zugunsten von Macht und unersättlicher, amoralischer und egoistischer Profitgier einiger weniger, von Bezos bis Gates, die 2050 oder 70 schon lange das Zeitliche gesegnet haben werden, aber unsere Kinder, Enkel und die nächsten Generationen skrupel- und verantwortungslos mit den Folgen ihrer Gier und Profitsucht alleine und sich selbst zurückgelassen haben werden.

Profitgier, die Summe aller Erlöse aller Schnäppchen, auf Kosten der Menschheit über den Um- und Irr Weg zum Konsumenten

THERE IS NO MORE B2B OR B2C: IT’S HUMAN TO HUMAN – H2H

H2H – Sandra & AleX

Veröffentlicht von

pimpmyband11

Alexander A. Deutsch UMAN United Music Angels Network moerdermusic productions & international artist & project development music . consulting . uncoaching, production . lectures . kick ass drums https://pimpmyband.live www.cafedrechslerband.com www.facebook.com/alexander.a.deutsch https://eiblinskidrums.com/2018/07/19/im-gespraech-mit-alex-deutsch we are the seeds of awakening in a sleeping world So, Don't Sleep!!!

Ein Gedanke zu “#113 „We are the virus“”

  1. Danke, fürs Augen öffnen und den Verstand gleichrichten – nach meinem Gefühl muss es ein MUSS! werden, dass es Plicht wird, Naturlehre in den Schulunterricht einzubauen!!! Gerade in dieser Zeit sieht man junge Menschen, Unrat mit grossen Säcken einzusammeln und das jedes Jahr! Warum nimmt man dazu Schulkinder u. Jugendliche her – Erwachsene müssen verpflichtet werden – diesen Mist einzusammeln ich hoffe, es findet sich ein umweltbewusstes Regierungsmitglied – – – ! Natur ist KEIN Supermarkt – wo sich jeder nimmt was er braucht und Dreck und Mist hinterlässt bleiben wir nicht blind – jeder ist aufgerufen, gesunde Änderung zu bewirken . Worte des Verfassers dieses Aufrufes!

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Herta Niederl-Lehmann Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s